AURECON VERMÖGENSVERWALTUNG GMBH

AURECON

Market Timing

Market Timing heißt, die Aktienmärkte weitgehend zu verlassen und Liquidität anzuhäufen, wenn mit größeren Kursrückgängen zu rechnen ist und wieder verstärkt zu investieren, wenn die Märkte eine Aufwärtsbewegung der Kurse als wahrscheinlich erscheinen lassen.

Eine Vorgehensweise, die von vielen Investmentfonds abgelehnt wird. Verständlich, weil große Investmentfonds aufgrund Ihrer Größe gar nicht in der Lage sind, Market Timing zu betreiben. Bei Verkäufen oder Käufen in großem Umfange würde sich das sehr negativ auf die fallende oder steigende Kursentwicklung auswirken.

Ein privates Vermögensverwaltungs-Unternehmen wie es AURECON ist, kann aufgrund seiner Größe durch Verkäufe oder Käufe den Markt natürlich nie beeinflussen, was im Interesse der Mandanten liegt.

Durch geschicktes Market Timing ist es uns gelungen, vor den Rücksetzern, Korrekturen und Baissen von

1970, 1973, 1979, 1987, 1990, 2000, 2008

die Märkte mit den größten Teilen der Aktienportfolios zu verlassen, um später zu günstigeren Kursen wieder einzusteigen.